Der Verein

Sie haben eine Projektidee, jedoch keinen Raum? Sie haben eine Idee und suchen Gleichgesinnte?

Sie möchten bei einem Projekt mitwirken?

Wir bieten Räume für nachbarschaftliche Projekte an!

Aber nicht nur das: Wir geben Tipps, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt und sind interessiert an vielfältigen Vernetzungen.

Wer sind „wir“?

Der Stadtteilverein Brunnenviertel e.V. besteht aus einer Gruppe von aktiven, interessierten und ehrenamtlich wirkenden Mitbürgern und wurde nach einem dreijährigen Vorlauf im Jahre 2000 gegründet. Das seit 2011 bestehende Brunnenviertelnetzwerk bv kompakt ist seit 2016 an den Verein angegliedert für Menschen, welche sich gerne engangieren, jedoch nicht einem Verein verpflichtet sein möchten.

Wir arbeiten nicht nur intergenerativ, inklusiv und interkulturell … wir sind es auch!

Zur Zeit hat ein Kurs der VHS in unseren Räumen in der Ramlerstraße 20 ein Domizil, ebenso viele Angebote der Wissensbörse. Der mauergarten e.V., Meruti e.V. und die Patenschaftsinitiative Gleim-Oase nutzen unseren Büroraum als Co-Working Space.

Die Räume des Freizeiteck in der Graunstraße 28 nutzen wir für die offene Kommunikation mit einem InfoCafé: Dienstags bis donnerstags in der Zeit von 16 – 18 Uhr bieten wir Gelegenheit, uns kennen zu lernen,

Fragen zu stellen, persönlich Ideen auszutauschen. Dazu gibt es weitere Angebote und Veranstaltungen.

Eine aktuelle Wochenübersicht finden Sie auf unserer Facebookseite.

Wir arbeiten mit bzw. sind personell beteiligt an diversen Projekten. Eine Übersicht finden Sie unter „Projekte“.

Wir sind als gemeinnütziger Verein im Vereinsregister eingetragen. Gefördert wird unsere Arbeit durch die städtische Wohnungsbaugesellschaft degewo, welche uns die Vereinsräume zur Verfügung stellt. Des weiteren erhalten wir Förderung aus Mitteln der Sozialen Stadt, der Stiftung Pfefferwerk und durch das Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße.