Umfrage zum Berufswiedereinstieg

Janainas und Camalo Gaskin

Vereinsmitglied Evelyne Leandro startet zusammen mit dem Kollektiv Janainas im Brunnenviertel das Pilotprojekt „Wissensbörse 2.0: Berufswiederfindung“. Das Kollektiv sind in Berlin lebenden brasilianischen Frauen. 

Zum Auftakt des Projektes soll bei einer Umfrage in der Zielgruppe herausgefunden werden, welche Berufe und Ausbildungen gefragt sind. Später will das Projekt Austauschseminare anbieten, in denen  Berufe, Ausbildungen und der Arbeitsmarkt vorgestellt werden. Die Teilnehmerinnen bekommen dabei auch die Möglichkeit, Deutsch zu üben, indem sie zuhören, Fragen stellen und ins Gespräch kommen. Der Fokus des von der Stiftung Pfefferwerk geförderten Projekts soll auf Migrantinnen liegen. Für diese Gruppe ist die (Wieder)Eingliederung in den Arbeitsmarkt oft schwierig. Denn Hürden für den Wiedereinstieg in den eigenen Beruf sind für Migrantinnen nicht anerkannte Ausbildungen oder sprachliche und bürokratische Hürden bei der Anerkennung von Abschlüssen. Viele Mütter fühlen sich aus der Gesellschaft ausgeschlossen, wenn sie zuhause für die Familie sorgen müssen, während sich der Ehemann durch die Arbeit und die Kinder durch die Schule integrieren können.

Links zu den Umfragen (Meldungen werden bis 30.8. angenommen):

Deutsch: https://forms.gle/6ywiwJjCQEBowFPo6

Arabisch: https://forms.gle/pcX1nwBcgAxYEeTBA

Englisch: https://forms.gle/UbEZ45ymASQtNfyT8

Portugiesisch: https://forms.gle/Fi1cb4yzhFFD8phA6

Das Projekt Wissensbörse 2.0: Berufswiedereinstieg wird vom Brunnenviertel e.V. getragen und von der Stiftung Pfefferwerk finanziell ermöglicht.

Wissensbörse August-Oktober

Am letzten Dienstag hat Sarah Luisa Pinto de Carvalho dem Publikum in einem professionellen und fundierten Vortrag nicht nur die facettenreiche Arbeit des Projekts 2000m2 vorgestellt, sondern darüber hinaus auch die äußerst komplexen Zusammenhänge der globalen Landwirtschaft entschlüsselnd erläutert und den Einfluss des Fleischkonsums auf den persönlichen individuellen Weltacker erklärt und die Gäste zum Nachdenken gebracht. Unter anderem wurde dabei deutlich, dass eine sehr große Menge an Ressourcen weltweit bei der Herstellung von Tierproduktion verbraucht wird und die aktuelle Tendenz zum Kauf des billigsten Fleischs aus der Massentierhaltung den Ressourcenverbrauch noch vergrößert.
Eine anwachsende Weltbevölkerung vor Augen, lohnt es sich, über den Verbrauch des Einzelnen bei der alltäglichen Kaufentscheidung nachzudenken. Führt ein vernünftiger Weg vielleicht zurück zum Sonntagsbraten?

Wissensbörse August-Oktober weiterlesen

Wissensbörse: Bürgerbeteiligung im Kiez – Teil 2

Bürgerentscheid, Volksentscheid & Co. in Berlin
(Reihe: Bürgerbeteiligung im Kiez, Teil II)

Am 16. Januar 2018 (19 Uhr) starten wir in das neue Jahr mit dem 2. Teil der Reihe „Bürgerbeteiligung im Kiez“.

Bei unserer ersten Veranstaltung (Nov. 2017) beschäftigten wir uns mit den Leitlinien für Bürgerbeteiligung und dem erst kürzlich eingerichteten Bürgerbüro für Berlin-Mitte
(Link dazu: https://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/buergerbeteiligung/).

Nun möchten wir herausfinden, welche Instrumente uns unsere Demokratie bereitstellt, um auf Bezirks- oder Landesebene in Berlin politische Anliegen umzusetzen.
Dabei werden wir erfahren, was bei Petitionen, Volksinitiativen, Volksbegehren & Volksentscheiden, Einwohneranträgen, Bürgerbegehren & Bürgerentscheiden zu beachten ist, für welche politischen Anliegen welche Instrumente geeignet sind und an wen man sich wenden kann, um weitere Informationen und Beratung einzuholen.

Wir freuen uns auf den Vortrag und die anschließende Diskussion mit der Politologin Diana Schaal und laden jede*n herzlich zu unserer Veranstaltung ein!

Eure und Ihre Wissensbörse

Plakat, Bürgerbeteiligung, 16-01-2018

Leitlinien für Bürgerbeteiligung

B ü r g e r b e t e i l i g u n g :
Mitgestaltung des Kiezes durch und für die Bürger*innen
des Brunnenviertels

6-teilige Reihe im Rahmen der Wissensbörse des Brunnenviertel e. V.

FlyerWo: Freizeiteck, Graunstraße 28
Wann: 21. November 2017, 19:00 Uhr.

Thema: Leitlinien für Bürgerbeteiligung –
Das erste Büro für Bürgerbeteiligung in Berlin-Mitte

Zu Gast: Thomas Kilian vom Soldiner Kiez e. V.

Wozu soll das neu geschaffene Büro für Bürgerbeteiligung dienen? Wer kann daran teilnehmen? Mit welcher Art von Veränderungswünschen, Initiativen oder Anregungen können sich Bürger*innen an das Büro richten? Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Kurzvortrag mit anschließender Fragerunde eingeladen.

Eure und Ihre Wissensbörse

Wissensbörse: Zum Lesen verführen…

„Zum Lesen verführen – Headlinetraining“
Die freie Redakteurin und Autorin Ulrike Wronski gibt euch hilfreiche Tipps und wertvolle Anregungen zum Schreiben von Überschriften eurer Texte.

(in Kooperation mit dem brunnen-Magazin)

Es ist keine Anmeldung erforderlich und der Workshop ist kostenlos.

Datum: 21. September 2017 (Donnerstag)
Uhrzeit: 17:30-19 Uhr
Ort: Seminarraum: Ramlerstraße 20, 13355 Berlin

Habt ihr weitere Fragen zu unserem Angebot der Wissensbörse, dann könnt ihr euch bei:
Evelyne Leandro per E-Mail unter leandro(at)brunnenviertel.de

oder telefonisch (0152) 33 73 42 53 melden.

Umfrage zur Wissensbörse

Umfrage zur Wissensbörse für Vorträge und Workshops

Die Wissensbörse startet in die nächste Etappe. Zwischen September und Dezember 2017 wollen wir wieder Wissen austauschen und gemeinsam lernen.

An welchen der folgenden Themen hast Du Interesse und welche möchtest Du selbst gern vorschlagen? Du kannst uns gerne eine Email schreiben oder uns persönlich ansprechen.

Umfrage zur Wissensbörse weiterlesen

Die Wissenbörse ist kreativ: Weaving Mandalas

Im Juni (20. und 27.) findet jeweils abends 18 Uhr ein zweiteiliger Workshop statt, bei dem es um das Weben von Mandalas geht. Die Kurse werden in Englisch abgehalten und eine vorherige Reservierung bei der Kursleiterin Tatiane Santane ist per Email erwünscht, da es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt.