„anno erzählt“ – Die Geschichtswerkstatt des Brunnenviertels

Im September 2017 startete das neue Projekt „anno erzählt“ im Brunnenviertel. In den kommenden 2,5 Jahren möchten Andrei Schnell [Geschichte, Journalismus, Archiv] und Sulamith Sallmann [Fotografie, Web, Archiv] eine Geschichtswerkstatt mit Vernetzungsfunktion aufbauen, die im Anschluss aus sich selbst heraus funktionieren soll.
Zunächst ist der Aufbau des Netzwerkes geplant und zu Beginn des Jahres 2018 ein erstes Erzählcafe, dem weitere folgen sollen. Parallel beginnt der Aufbau eines öffentlichen Archivs mit Bildmaterial und Dokumenten, die die Historie des Brunnenviertels betreffen. Im Jahr 2019 soll das Archiv dann eröffnet werden. Schlussendlich möchten wir im Brunnenviertel „Nachdenkzeichen“ installieren.

Schon jetzt können sich Interessierte und Zeitzeugen bei uns melden.

brunnen Ausgabe 9


|> Hier geht es zu den Erzählcafés