Restlos Glücklich

RESTLOS GLÜCKLICHE AKTIONEN IM BRUNNENVIERTEL
Gesund, lecker und klimaverträglich im Kiez

Brotkurs
Foto: Restlos Glücklich


Eine mobile Küche für das Brunnenviertel
Liebe Bewohner:innen des Brunnenviertels,
Restlos Glücklich will mit euch zusammen eine mobile Küche für den Kiez bauen. Alle, die gerne die Ärmel hochkrempeln und Freude am gemeinschaftlichen Werkeln haben, sind herzlich eingeladen mitzumachen. Im Spätsommer/ Herbst wird mit dem Bau begonnen. Aber das geht nur, wenn auch genug Menschen Interesse an einer mobilen Küche haben. Wenn du also Interesse hast, mitzumachen oder einfach weitere Informationen über die mobile Küche erhalten möchtest, sende eine E-Mail an:
unsere.kueche [at] restlos-gluecklich.berlin

Kochworkshop
Am Donnerstag, den 7. Juli um 16 Uhr möchte Restlos Glücklich mit euch zusammen kochen. Lass dich in unserem Kochworkshop “vom Blatt bis zur Wurzel” überraschen, wie du aus vermeintlichen Resten und Abschnitten leckere Mahlzeiten zaubern kannst und deine Küche in wenigen Schritten zu einer Zero Waste Küche verwandelst. Auch diesmal wird hier gekocht:

Brunnenviertel e.V.
Graunstraße 28
Eingang neben der Tortenwerkstatt

• Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt – also schnell anmelden! Wir freuen uns auf dich!
• Weitere Informationen zum Projekt und dem Kochworkshop findest du auf unserer Homepage
www.restlos-gluecklich.berlin/unsere-kueche/brunnenviertel

Unser täglich Brot

Am 05.05 um 16 Uhr war es wieder soweit: Restlos Glücklich hat uns gezeigt, wie wir unsere Brotreste verwerten können.

Foto: Restlos Glücklich

In den Räumlichkeiten unseres Vereins fand bereits der zweite online-Kochworkshop in diesem Jahr statt. Diesmal wurden BROTletten und Salatpesto mit BROT zubereitet.

Veranstalter war wiederum:

RESTLOS GLÜCKLICH e. V.
c/o Engelnest
Wilhelm-Kabus-Straße 24
10829 Berlin

http://www.restlos-gluecklich.berlin

Fermentieren statt wegwerfen

rote Bete nach einer Woche Fermentierung

Am 3. Februar hab ich am Fermentierungs-Workshop des Vereins Restlos Glücklich teilgenommen. Kohl und rote Bete, Gewürze und Gläser wurden zur Verfügung gestellt. Sowohl Schraub- als auch Bügelgläser sind möglich.

Ich war überrascht, dass Fermentieren so einfach ist. Benötigt werden eigentlich nur (abgekochtes) Wasser und Salz. Gewürze und Kräuter können nach Belieben zur Verfeinerung des Geschmackes hinzugefügt werden.

Wichtig ist jedoch Hygiene: Glas und Deckel müssen sterilisiert werden, z.B. im Backofen oder in kochendem Wasser.

Außerdem muss das zu fermentierende Gemüse völlig von der Lake bedeckt sein. Kontakt mit Sauerstoff würde zu Fäulnis führen.

Nach einer Woche hab ich mein Experiment probiert und bin vom Geschmack bereits begeistert: restlos glücklich.

RESTLOS GLÜCKLICH e.V.
findet ihr auf facebook und instagram

Online-Kochkurs mit RestlosGlücklich

Am 3. Februar zeigt RestlosGlücklich, wie man in der eigenen Küche fermentiert. Fermentieren ist ein alte Methode, um Lebensmittel haltbar zu machen. Es hat auch etwas mit Gärung zu tun. Aber keine Angst, hier wird niemand betrunken gemacht. Was RestlosGlücklich macht, ist zum Beispiel Sauerkraut.

Fermentierte Salate im Einweg-Glas. Foto: RestlosGlücklich

„Wir werden ganz klassisch Weißkohl zu Sauerkraut verwandeln und uns noch ein weiteres Gemüse vornehmen. Lass dich überraschen!“, sagen die Mitstreiter von RestlosGlücklich.

Zutaten und Einmachgläser gibt es kostenlos beim Quartiersmanagement
in der Swinemünder Straße 64 am 2. Februar zwischen 14:00 und 17:00 und am 3. Februar ab 9:00 Uhr bis zum Start des Workshops.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung per E-Maill: unsere.kueche[at]restlos-gluecklich.berlin.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen